Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Die drei jungen Musiker und Musikerinnen  gründeten das PHÖNIX Trio 2016, nachdem sie sich an der HSLU durch ihr Musikstudium kennengelernt hatten. Nach der ersten gemeinsamen Probe merkten sie, wie gut sie musikalisch und menschlich  harmonisieren sowie die gleiche Freude zur Musik teilen  und entschieden,  von da an als festes Trio gemeinsam auf der Bühne zu stehen. 

Musikalisch werden sie von den Dozenten Sebastian Hamann (Dozent für Violine, HSLU), Peter Brunt (Dozent für Violine, HSLU) und Hiroko Sakagami (Dozentin für Klavier, HSLU) gecoacht. 

 

 

 

 

 

 

Eleanora Erne wurde am 6. Dezember 1991 in Schwyz (CH) geboren. Mit 5 Jahren besuchte sie ihren ersten Cello Unterricht, davon acht

Jahre bei Peter Leisegang in Luzern, und so begann ihre Liebe zur Musik. 2013 erlangte sie an der Hochschule der Künste Bern, bei Conradin

Brotbek, den Bachelor of Arts in Music. Bei Christian Poltéra schloss Eleanora Erne im Sommer 2016 erfolgreich ihren Master of Arts in Music Pedagogy, an der Musikhochschule Luzern, ab. Sie ist Preisträgerin auf regionaler und nationaler Ebene, so gewann sie diverse 1.

Preise in Solo - und Duowettbewerben. Bereits mit 16 Jahren trat sie erfolgreich als Solistin mit Orchester auf. Ihr erstes Recital gab sie 2009

im Chateau de Soyhières bei Délemont. Eleanora Erne nahm an internationalen Meisterkursen teil u.a. bei David Geringas, Frans Helmerson,

Philipp Mueller, Wolfgang Boettcher, Anner Bylsma und Claude Starck, welcher ihr als Coach über die Jahre unterstützend zur Seite stand.

Sie wurde an der renommierten Kronberg Academy (DE) als aktive Teilnehmerin am Cellomeisterkurs bei Anner Bylsma aufgenommen.

Eleanora Erne interessiert sich neben der klassischen Musik für diverse andere Musikstilrichtungen. So spielt sie in verschiedenen

Formationen Musik aus dem Barock bis hin zu Jazz und neuen Kompositionen. Selbst sagt         sie zur Musik: „Musik ist für mich, das

                                                                                       Lebensgefühl, die Lebensfreude.“

 

  

Robin De Stefani erhielt seinen ersten Geigenunterricht mit 7 Jahren.

Als Jugendlicher gewann er mehrere Wettbewerbe, u.a den 1. Preis an der „International Music Competition – Premio Vittoria Caffa Righetti“

Cortemilia und den 2. Preis am Finale des “Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs“.

2015 schlosser den Master of Arts in Music Perfomance ab. Er studierte an der Musikhochschule Luzern bei Ina Dimitrova und Sebastian 

Hamann und besuchte Meisterkurse bei Isabelle Van Keulen, Keiko Wataia, Giuliano Carmignola und Igor Karsko.

Zurzeit studiert Robin DS weiter an der Musikhochschule Luzern und wird im Juni 2017                            den Master in Musikpädagogik abschliessen. Er ist festes Mitglied des 21st Century Symphony Orchestra und ist ein leidenschaftlicher Kammermusiker

 

 

 

Corina Dreier wurde am 13. Dezember 1991 in Luzern geboren.

Seit dem 16. Altersjahr hatte sie dank der Begabtenförderung Klavierunterricht bei Hiroko Sakagami an der Musikhochschule Luzern.

An der Kantonsschule Alpenquai Luzern war sie in der Musikklasse und absolvierte 2011 die Matura.

Sie nahm erfolgreich an mehreren Musikwettbewerben in der Schweiz teil.

Sie studierte an der Musikhochschule Luzern in der Klavierklasse von Hiroko Sakagami.

Sie nahm bisher an mehreren Meisterkursen teil (Deutschland und Schweiz), unter anderem auch an der internationalen Pianoacademy in Samedan bei Prof. Konstantin Scherbakov, an der Arosa Music Academy bei Prof. Konstantin Lifschitz und am Konzertimprovisationskurs bei Galina Vracheva in Lichtenberg.

2013 trat sie als Solistin mit dem Mozart Klavierkonzert KV 413 im KKL Luzern auf. Im gleichen Jahr war sie Solistin bei dem Megger Musik Verein sowie der Polizeimusik Zürich.

2014 erhielt sie ein Stipendium der Rosa Steffen-Mörgeli Stiftung.

Sie schloss den Bachelor im Hauptfach mit der Note "sehr gut" ab.

Seit 2015 unterrichtet sie das Fach Klavier an der Musikschule Unterägeri (ZG).

im Januar 2017 schloss sie den Master of Arts in Musikpädagogik an der HSLU Luzern ab.

Ihre musikalische Leidenschaft gehört dem Begleiten von Sängern in Lied-Duo Formationen und der Kammermusik mit andern Musikern.